• tierarztpraxis-wyland-katze
  • tierarztpraxis-wyland-meerschweinchen
  • tierarztpraxis-wyland-hund

tierarztpraxis wyland infos reisen mit tieren

Mit Hund und Katze in die Ferien zu fahren ist nicht ganz einfach. Reisen mit Haustieren müssen gut vorbereitet sein. Jedes Land stellt unterschiedlichste Anforderungen an die Einreise. Diese Anforderungen können zudem ständig ändern.

Für die Einreise in die EU aus der Schweiz gilt folgendes:

  • Das Tier braucht eine gültige Tollwutimpfung. Sie ist ab dem 21. Tag nach der Impfung gültig. Alle drei Jahre muss diese Impfung wiederholt werden.
  • Das Tier braucht einen Heimtierausweis (roter Pass).
  • Das Tier muss durch einen Mikrochip eindeutig identifizierbar sein.

Bitte erkundigen Sie sich für Reisen ausserhalb der EU am besten beim grenztierärzlichen Dienst des BLV oder der Botschaft des jeweiligen Landes.

Eine vom Bundesamt für Veterinärwesen entwickelte Online-Hilfe hilft ihnen weiter, die entsprechenden Ländervorschriften zu finden:
Reisen mit Haustieren und Online-Hilfe.

Weitere Informationen gibt ihnen dieSeite Reisen mit Heimtieren.

Prophylaxemöglichkeiten gegen Reisekrankheiten

(je nach Destination variierend):

Schutz vor Stechmücken mit einem Halsband oder einem Spot on Präparate

  • reduziert die Übertragung von Dirofilarien und Leishmanien
  • wirkt auch gleichzeitig gegen Zecken und reduziert die Übertragung von Babesien und Hepatozoon

Abenddämmerung meiden

Prophylaxe gegen Zeckenbefall  (Halsband oder Spot on Präparate)

  • reduziert die Übertragung von Babesien und Hepatozoon

Herzwurmprophylaxe: Entwurmung mit einem gegen Mikrofilarien geeigneten Präparat alle 30 Tage während Mückenexposition (z.B. Milbemax). Die letzte Behandlung 30 Tage nach letzter Exposition.

Babesien-Impfung

Weitere Informationen zu einzelnen Reisekrankheiten und ihrer Verbreitung finden sie auf dem Merkblatt "Reisemedizin parasitärer Erkrankungen des Hundes" unter:
http://www.paras.uzh.ch/diagnostics/veterinary/merkblatt.html.